Hibbeln ist in. Das zeigen Portale, in denen Frauen ihren Schwangerschaftswunsch in der Internetwelt jedem erzählen, der es hören will oder auch nicht. Es gibt Hibbellisten und Novemberbusse auf die man als Schwangerschaftswillige aufspringen kann. In den Portalen werden auch die besten Tipps und Tricks kundgetan, wie man am schnellsten ans Ziel kommt, Mönchspfeffer oder kurz Möpf genannt, wird zum Beispiel gerne genommen. Seit neuestem gibt es für alle Hibbelinchen eine neue Website, die sie mitgestalten können. Wie könnte es anders sein: hibbelinchen.de

Hibbelinchen

Eins jedoch kommt an der Stelle immer zu kurz: die größere Wohnung. Wer schlau ist, dem sei an der Stelle gesagt: erst die größere Wohnung suchen und dann schwanger werden. Familien mit kleinen Kindern haben es gegen junge Paare ohne Kinder immer schwerer eine passende Wohnung zu finden. Viele Vermieter wollen den Hausfrieden nicht durch Kindergeschrei gestört haben: ein Fakt, der sich in Deutschland leider nicht verleugnen lässt.